Du befindest dich hier:
Startseite » Wer wir sind » Internes » PETO wählt Daniel Zimmermann zum Bürgermeisterkandidaten

Dienstag, den 26. August 2008 | Pressemitteilung

PETO wählt Daniel Zimmermann zum Bürgermeisterkandidaten

Auf ihrem Parteitag hat die Jugendpartei PETO einen Bürgermeisterkandidaten für die Kommunalwahl 2009 gewählt: Daniel Zimmermann, Gründungsmitglied und ehemaliger Partei- und Fraktionsvorsitzender soll die Partei in den Kommunalwahlkampf führen. Die 20 Mitglieder, die in die Monheimer Volkshochschule zusammen gekommen waren, stimmten bei drei Enthaltungen geschlossen für Zimmermann, der nach der vorausgegangenen Grundsatzentscheidung, dass PETO einen eigenen Bürgermeisterkandidaten stellen wird, als einziger Kandidat zur Wahl stand.

Zimmermann, der zurzeit sein Studium für Französisch und Physik in Köln beendet, ist 26 Jahre alt und Mitglied der PETO-Fraktion im Monheimer Stadtrat. Nach der Gründung der Jugendpartei PETO war er von 1999 bis 2005 deren Vorsitzender und von 2004 bis 2006 als Fraktionsvorsitzender im Stadtrat tätig. Seit 2006 ist er Ausschussvorsitzender des Betriebsausschusses bei den Städtischen Betrieben und engagiert sich außerdem für die Monheimer Musikschule.

Nach der Wahl des Bürgermeisterkandidaten wurde der weitere Zeitplan für die Kommunalwahl diskutiert. Die Kandidatinnen und Kandidaten für den Stadtrat sollen im Januar nominieren werden. Bis dahin soll auch das Wahlprogramm ausgearbeitet sein, das die Mitglieder nun erst einmal in verschiedenen Arbeitsgruppen diskutieren.

Für den Vorstand nahm der Parteitag eine Nachwahl vor: Birte Hauke, die seit zwei Jahren als Beisitzerin im Vorstand tätig war, geht für ein halbes Jahr nach Neuseeland und hatte ihr Amt deshalb zur Verfügung gestellt. An ihre Stelle wurde Svenja Oberdieck gewählt. Die 17-jährige Schülerin besucht die Jahrgangsstufe 12 des Otto-Hahn-Gymnasiums und ist seit einem halben Jahr PETO-Mitglied.

Anschließend nahmen die Mitglieder noch den Zwischenbericht zu den Parteifinanzen im ersten Halbjahr 2008 von Kassiererin Verena Winkelsett entgegen und diskutierten gemeinsam mit den Rats- und Ausschussmitgliedern der PETO-Fraktion aktuelle politische Themen wie die Ansiedlung des Metallschrottverwerters IMR oder die Situation der Monheimer Bolzplätze. Die Fraktionsvorsitzende Lisa Riedel informierte die Mitglieder außerdem über den neusten Stand in Sachen Rathauscenter III.

 

Ähnliche Texte...

26.06.2016 | Video-Blog

Bau zweier islamischer Gemeindezentren

Lisa Pientak erklärt im Video-Blog, warum PETO dafür ist

PETO unterstützt den Vorschlag, den beiden Monheimer Moscheegemeinden Grundstücke zum Bau zweier islamischer Gemeindezentren zur Verfügung zu stellen. Die wichtigsten Gründe hierfür erläutert unsere Fraktionsvorsitzende Lisa Pientak in einem kurzen PETO-Video-Blog aus den Räumen der Monheimer DITIB-Gemeinde an der Niederstraße...

weiterlesen...

21.08.2009 | Pressemitteilung

PETO begrüßt 250. Mitglied

Rund eine Woche vor der Kommunalwahl begrüßt PETO mit Thea Risse das 250. Parteimitglied. Die 16-Jährige ist über ihren älteren Bruder zu PETO gekommen und interessiert sich vor allem dafür, wie sich das Angebot der Stadt für Jugendliche verbessern lässt...

weiterlesen...

12.05.2006 | Pressemitteilung

PETO wählt neuen Fraktionsvorstand

Wie bereits angekündigt, hat die PETO-Fraktion jetzt eine Veränderung in ihrem Vorsitz vorgenommen. Daniel Zimmermann, der von 1999 bis 2005 das Amt des Parteivorsitzenden inne hatte und die Fraktion als Vorsitzender seit der Kommunalwahl 2004 führte, hat sein Amt als Fraktionsvorsitzender niedergelegt...

weiterlesen...

© 2019 PETO