Du befindest dich hier:
Startseite » Wer wir sind » Internes » PETO-Antrag zur Umbenennung Monheims in „Baumberg am Rhein“

Sonntag, den 1. April 2012 | Anträge und Stellungnahmen

PETO-Antrag zur Umbenennung Monheims in „Baumberg am Rhein“

Achtung, Aprilscherz!

Bei diesem Antrag handelt es sich um einen April-Scherz. Vielen ist es aufgefallen, manche sind uns aber auch auf den Leim gegangen und andere haben sich sehr echauffiert.

Sehr geehrter Herr Zimmermann, wir beantragen, dass die Stadt Monheim am Rhein in “Baumberg am Rhein„ umbenannt wird. Wir bitten Sie die Verwaltung damit zu beauftragen die Einleitung eines Umbennungsverfahrens zu prüfen. Eine Anfrage unsererseits bei der Bezirksregierung wurde positiv beantwortet. Die Bezirksregierung hat die unkomplizierte Umsetzung der Umbenennung im Falle eines positiven Votums des Stadtrates in seiner nächsten Sitzung zugesichert.

Im Folgenden legen wir Ihnen die Gründe für unseren Antrag dar:

  • Baumberg ist bereits im Jahre 1296 urkundlich erwähnt worden und blickt auf eine lange Tradition zurück.
  • Der Name „Monheim am Rhein“ ist irreführend, da das Stadtgebiet selbst relativ weit vom Fluss entfernt liegt. Baumberg hingegen liegt in beträchtlichen Teilen unmittelbar am Rhein.
  • Monheim am Rhein kann mit dem zweiten Monheim im Bayern verwechselt werden. Baumberg hingegen ist einzigartig.
  • Das antike Römerkastell „Haus Bürgel“ ist historisch extrem bedeutend und grenzt an das Baumberger Stadtgebiet.
  • Auch touristisch setzt Baumberg (u.a. mit dem beliebten Campingplatz) Akzente.
  • Baumberg ist regional und überregional (u.a. in Wuppertal und Solingen) bekannt für seinen attraktiven Parkplatz am Rhein.
  • In Baumberg wurde das patentierte Kirschentkernungsgerät erfunden.
  • Im Zuge des Kampfes gegen die zunehmende Umweltverschmutzung und den dadurch hervorgerufenen Klimawandel ist der Name „Baumberg am Rhein“ aufgrund seiner linguistischen Zusammensetzung der Natur-Begriffe „Baum“ und „Berg“ das richtige Signal zum Umweltschutz.
  • „Monheim“ ist phonetisch weit weniger wohlklingend als „Baumberg“, was am eher melancholischen Vokal „o“ und dem erst nachgeschobenen Doppelvokal „ei“ liegt.
  • Für internationales Publikum sind die im Umkreis von 100 km anzubringende Hinweisschilder auf unsere Stadt mit einem Piktogramm zu versehen. Dass man „Baumberg“ bildlich klarer darstellen kann als Monheim, liegt dabei auf der Hand.
  • Nicht nur Menschen mit erwiesener Lese-Rechtschreibschwäche sind der großen Gefahr ausgesetzt „Monheim“ irrtümlich mit „oh“ zu schreiben. „Baumberg“ ist gänzlich frei von solchen demotivierenden Stolpersteinen.
  • Aufgrund seiner acht Buchstbaben lässt sich der Name „Baumberg“ in offiziellen Schreiben symmetrischer und harmonischer trennen.
  • Baumberg ist das schönere Monheim.

Die Umbennung in „Baumberg am Rhein“ wäre das richtige Signal für unsere aufstrebende Stadt. Der Stadtteil Monheim hieße demnach ab Inkrafttreten der Änderung „Baumberg-Monheim hinterm Deich“.

Wir freuen uns bald viele neue Gäste in „Baumberg am Rhein“ begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen, Lisa Riedel (PETO-Fraktionsvorsitzende)

 

Ähnliche Texte...

18.02.2015 | Pressemitteilung

PETO30plus!-Themenabend „Stadteingang Rheinpromenade“

Monheim macht sich fein – nicht nur die Innenstadt, auch der Stadteingang vom Rhein her soll optisch aufgewertet werden und damit Monheim „noch“ attraktiver machen. Über den aktuellen Stand der Planungen für diesen Bereich möchte PETO30plus! bei dem ersten Themenabend für Monheimer Bürgerinnen und Bürger im neuen Jahr informieren...

weiterlesen...

16.09.2010 | 30plus-Themenabend

Strategische Ziele der Stadt Monheim am Rhein

Am 16.09.2010 fanden sich viele Bürger und Bürgerinnen sowie PETO-Mitglieder zum vierten Themenabend von PETO30plus! im Saal der VHS ein, um sich eine Präsentation von Daniel Zimmermann zu den strategischen Zielen für die Stadt Monheim am Rhein anzusehen...

weiterlesen...

03.02.2009 | Anträge und Stellungnahmen

Dienstaufsichtsbeschwerde gegen den Bürgermeister

PETO wendet sich in Sachen IMR an den Landrat

Sehr geehrter Herr Hendele, wir bitten Sie, den zwischen der Stadt Monheim am Rhein, den Bahnen der Stadt Monheim GmbH, der Stadtentwicklungsgesellschaft Monheim am Rhein und der Firma IMR Innovative Metal Recycling GmbH geschlossenen Grundstückskaufvertrag vom 04...

weiterlesen...

© 2019 PETO