Du befindest dich hier:
Startseite » Wer wir sind » Internes » PETO stellt Kandidaten auf

Donnerstag, den 3. Juni 1999 | Pressemitteilung

PETO stellt Kandidaten auf

Nun hat auch die junge Monheimer Partei PETO ihre Kandidaten für die Wahl zum Stadtrat am 12. September 1999 aufgestellt. Hierbei handelt es sich durchweg um junge Leute. Der älteste Kandidat ist 20 Jahre alt, die jüngste Kandidatin wird erst am Freitag vor dem Wahlsonntag 18 Jahre alt. Das Durchschnittsalter der Kandidaten wird am Wahltag 18,4 Jahre betragen.

Mit vereinten Kräften haben es die Mitglieder der Partei PETO geschafft, 20 fähige Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl zum Monheimer Stadtrat zusammenzustellen. Vor allem die etablierten Parteien zeigten sich überrascht, dass es PETO gelungen ist, alle Wahlbezirke in Monheim am Rhein mit einer eigenen Kandidatin oder einem eigenen Kandidaten zu besetzen. Dadurch wird PETO nämlich auf allen Monheimer Stimmzetteln vertreten sein.

Da es unwahrscheinlich für die junge Partei PETO ist, einen der Bezirke direkt gegen die SPD oder CDU zu gewinnen, ist gerade die Liste der Partei von großer Bedeutung. Hier ist die 18jährige Schülerin Juliane Voigt Spitzenkandidatin. Ihr liegt besonders die Jugendpolitik am Herzen, aber auch die anderen Bereiche, die allesamt vom Programm der Partei PETO abgedeckt werden, möchte sie mit frischen Ideen beleben. An zweiter Stelle auf der Liste folgt Maike Schmidt. Die ebenfalls 18jährige Schülerin kandidiert wie auch Juliane Voigt in Baumberg. Die dritte Position belegt eine Monheimer Kandidatin. Es handelt sich hierbei um Simone Bollenbeck, die im nächsten Jahr ihr Abitur machen wird.

Als weitere Kandidaten treten in Baumberg Sabrina Deutzmann, Alexander Greisbach, Inès Burkhardt und Eva Borkowski, alle 18 Jahre alt und Schüler, sowie der 19jährige Schüler Thomas Wölfle und der Abiturient Gerardo Scheige an.

In Monheim kandidieren die 18jährigen Schüler Nils Schallner, Judith Neumann, Tobias Kaul, Marcus Drescher und Wiebke Brockert. Ein Jahr älter sind die Schüler Dennis Hohmann, Mona Panahinia, Stephan Leinung sowie die Abiturientin Stefanie Weyand. Frank Jeroschinsky ist mit 20 Jahren der älteste Kandidat in Monheim.

Die Spitzenkandidatin Juliane Voigt machte auf die Frage, ob es denn überhaupt gut sei, so junge Kandidaten aufzustellen, noch einmal deutlich, dass Erfahrung sicherlich eine beachtenswerte Eigenschaft sei, die Kandidaten der Partei PETO das jedoch durch ihren Ehrgeiz und Ideenreichtum wettmachen würden.

 

Ähnliche Texte...

21.04.2014 | Pressemitteilung

PETO begrüßt 400. Mitglied

Blumenstrauß für Claudia und Sven Meyer

Rund einen Monat vor der Kommunalwahl begrüßt PETO mit Claudia Meyer das 400. Parteimitglied. Die 31-Jährige und ihr Mann Sven Meyer sind am vergangenen Wochenende am Rande einer Wahlkampfveranstaltung Mitglieder geworden und belegen in der PETO-Mitgliederliste die Nummern 399 und 400...

weiterlesen...

21.08.2009 | Pressemitteilung

PETO begrüßt 250. Mitglied

Rund eine Woche vor der Kommunalwahl begrüßt PETO mit Thea Risse das 250. Parteimitglied. Die 16-Jährige ist über ihren älteren Bruder zu PETO gekommen und interessiert sich vor allem dafür, wie sich das Angebot der Stadt für Jugendliche verbessern lässt...

weiterlesen...

17.11.2000 | Pressemitteilung

PETO-Blatt für November 2000 erschienen

Unsere neue PETO-Parteizeitung ist im Oktober mit einer Probeauflage für alle Mitglieder gestartet...

weiterlesen...

© 2019 PETO