Du befindest dich hier:
Startseite » Wer wir sind » Internes » PETO geht ins Internet

Mittwoch, den 28. April 1999 | Pressemitteilung

PETO geht ins Internet

Die junge Partei aus Monheim am Rhein, ist ab sofort auch im Internet vertreten. Unter der Adresse „http://www.peto.de“ gibt es neben allgemeinen Informationen über PETO und dem Programm auch aktuelle Berichte zu Aktionen und Meinungen.

Nicht ganz ohne Stolz präsentierte Thomas Wölfle in der vergangenen Woche sein Werk der Mitgliederversammlung von PETO: Mit einigem Aufwand an Zeit und Kreativität hatte der 18-jährige Monheimer, der hin und wieder Internet-Seiten programmiert, nun auch für PETO einen Zugang ins Netz geschaffen.

Die Informationen und auch die Gestaltung der Seite, die im Moment noch vervollständigt werden, sollen Interessierten einen einfachen und zugleich übersichtlichen Einblick in die Arbeit der Partei geben. Eine Gruppe von Mitgliedern entwickelt deshalb Ideen und Texte, mit denen die junge Partei in der Öffentlichkeit präsent sein will.

Juliane Voigt, die Spitzenkandidatin von PETO, versicherte, alle E-Mails, die mit Fragen oder auch Kritik an die Adresse der Partei gehen, würden beantwortet, so dass die Internet-Seite kein einseitiger Kommunikationsfluss bleibt.

 

Ähnliche Texte...

21.08.2009 | Pressemitteilung

PETO begrüßt 250. Mitglied

Rund eine Woche vor der Kommunalwahl begrüßt PETO mit Thea Risse das 250. Parteimitglied. Die 16-Jährige ist über ihren älteren Bruder zu PETO gekommen und interessiert sich vor allem dafür, wie sich das Angebot der Stadt für Jugendliche verbessern lässt...

weiterlesen...

17.11.2000 | Pressemitteilung

PETO-Blatt für November 2000 erschienen

Unsere neue PETO-Parteizeitung ist im Oktober mit einer Probeauflage für alle Mitglieder gestartet...

weiterlesen...

31.08.1999 | Pressemitteilung

PETO stellt neuste Ideen vor

Dass PETO ein wenig kreativer ist als andere Parteien, beweisen die jungen Leute jetzt mit ihrem neuen Programm. Es ist nicht von Grund auf neu, sondern wesentlich erweitert; denn in sieben Gruppen von drei bis sechs Leuten haben die PETOs weitergehende Vorschläge für die Monheimer Kommunalpolitik erarbeitet, die nach der Wahl am 12...

weiterlesen...

© 2019 PETO