Du befindest dich hier:
Startseite » Wer wir sind » Internes » Luft zum Atmen

Freitag, den 25. September 2009 | Blogeintrag

Luft zum Atmen

von Lisa Riedel

Was waren das für Wochen? Unglaublich! Alle waren sie da: von RTL über das Hamburger Abendblatt und bis hin zum Bayrischen Rundfunk und der Tagesschau. Begonnen hatte das alles ja eigentlich schon mit dem Wahlkampf. Für eine „Hier und heute“-Reportage wurde Daniel zu den verschiedensten Aktionen begleitet. Ungewohnt waren Medienvertreter für uns daher nicht. Mit der Aufmerksamkeit, die uns am Montag nach der Wahl zuteil wurde, hatte aber niemand gerechnet.

Ahnungslos begannen Florian und ich den Tag mit einem frischen Eimer Kleister. Wir wollten unsere Danke-Schilder auf unseren Plakaten anbringen. Kaum waren wir unterwegs wurde dieses Vorhaben durch ununterbrochenes Handyklingeln unterbunden. Nach einer Hand voll Standorten und einem halb im Kleister versenktem Handy mussten wir abbrechen. Kurz besprachen wir mit Daniel unser weiteres Vorgehen. Während sich ein Team um Janne mit dem Aufräumen des Sojus beschäftigte, nahm ich mich Daniels Handy an, während er ein Interview nach dem anderen gab. Florian sorgte dafür, dass niemand vergas zu essen und zu trinken. Am Abend trafen wir uns erschöpft aber glücklich zur Fraktionssitzung im Rathaus. Mit der Vorbereitung der nächsten Sitzungen ließen wir den Tag ausklingen.

Inzwischen ist es ruhiger geworden. Wir haben wieder Luft zum Atmen. Nach den turbulenten Wochen nach der Wahl, können wir uns inzwischen wieder ganz auf unsere eigentlichen Aufgaben konzentrieren. Erst jetzt haben wir die Zeit unseren Erfolg zu realisieren, zu genießen und zu feiern. Genießen und feiern? In erster Linie geben wir im Moment alles, um der Verantwortung, die uns übertragen worden ist, gerecht zu werden. Mit den neuen Ratsmitgliedern besprechen wir, wer uns in welchem Ausschuss vertreten möchte. Auch der Fraktionsvorsitz wird neu gewählt werden. Am Montag treffen wir uns für unsere Gespräche im Ratssaal, damit auch unsere jüngsten Mitglieder schon mal den Raum kennen lernen, indem sie die nächsten fünf Jahre Entscheidungen für Monheim treffen werden.

Unserer neuen Fraktion gehören fünf Ratsmitglieder an, die uns auch schon 2004 bis 2009 im Rat vertreten haben. Dazu kommen Janne, Jens und Max. Janne und Jens waren bisher als sachkundige Bürgerinnen und Bürger aktiv. Max unterstützte uns im Fraktionsbüro. Für Lucas, Stefanie, Sven und Svenja ist ihre Wahl in den Rat ein Sprung ins kalte Wasser. Aber für jeden war irgendwann das erste Mal. Unsere neue Fraktion ist eine optimale Mischung aus neuen Ideen und Erfahrung. Ich freue mich schon jetzt auf die ersten Sitzungen. Schade, dass die konstituierende Ratssitzung erst am 27. Oktober ist.

 

Ähnliche Texte...

12.10.2009 | Pressemitteilung

PETO-Fraktion einigt sich auf Führungsduo

Riedel und Risse bilden neuen Fraktionsvorstand

In ihrer ersten Sitzung mit allen neuen Ratsmitgliedern einigte sich die PETO-Fraktion in der letzten Woche auf ihr neues Führungsduo. Danach soll in der konstituierenden Fraktionssitzung am 21. Oktober Lisa Riedel zur Fraktionsvorsitzenden wiedergewählt werden...

weiterlesen...

15.07.2009 | Pressemitteilung

PETO: Verantwortung für die Zukunft übernehmen

Damit unsere Stadt unter dem Eindruck des demographischen Wandels nicht schrumpft, ist es wichtig, bedarfsgerechte Wohnräume zu schaffen. Dazu gehört die Pflege des Bestands genauso wie die Ausweisung neuer Baugebiete. Hierbei legen wir jedoch Wert darauf, den Außenbereich der Stadt nicht vorschnell zu überplanen und so zukünftigen Generationen jegliche Entfaltungsmöglichkeiten in Monheim zu nehmen...

weiterlesen...

02.08.2007 | Blogeintrag

Ende der tristen Wochen

Bald sind sie zu Ende, die tristen Wochen der Sommerferien. Nach 40 Tagen ohne Sitzungen im Rathaus freut sich sicher schon die ganze Fraktion auf das geschäftige Treiben...

weiterlesen...

© 2019 PETO