Du befindest dich hier:
Startseite » Themen » Stadtplanung und Verkehr » PETO: Verantwortung für die Zukunft übernehmen

Mittwoch, den 15. Juli 2009 | Pressemitteilung

PETO: Verantwortung für die Zukunft übernehmen

Damit unsere Stadt unter dem Eindruck des demographischen Wandels nicht schrumpft, ist es wichtig, bedarfsgerechte Wohnräume zu schaffen. Dazu gehört die Pflege des Bestands genauso wie die Ausweisung neuer Baugebiete. Hierbei legen wir jedoch Wert darauf, den Außenbereich der Stadt nicht vorschnell zu überplanen und so zukünftigen Generationen jegliche Entfaltungsmöglichkeiten in Monheim zu nehmen.

Die Verantwortung, die wir für unsere Umwelt haben, muss sich unserer Meinung nach auch im städtischen Handeln wieder finden. Die Stadt Monheim hat hier eine Vorbildfunktion für ihre Bürgerinnen und Bürger zu übernehmen. Wir unterstützen das Projekt der Photovoltaikanlage auf dem Monberg daher in vollem Umfang. Wir können uns in Sachen Umweltschutz aber noch mehr einbringen.

Für eine zukunftsfähige Entwicklung der Stadt ist es uns deshalb wichtig:

  • Baulücken im Innenbereich zu schließen,
  • den Bereich Krämersee für Freizeitnutzung und Wohnbebauung zu erschließen,
  • keine Wohnbebauung in Baumberg-Ost zu schaffen,
  • generationsübergreifende Planungen aufzustellen,
  • barrierefreies Wohnen zu ermöglichen,
  • weitere Solaranlagen auf städtischen Gebäuden einzurichten,
  • private Initiativen zur Energiegewinnung aus regenerativen Energien zu fördern sowie Beratung und Kontaktvermittlung zu übernehmen,
  • die Baumschutzsatzung für Privatgärten wiedereinzuführen,
  • den Aktionstag „Autofreier Sonntag“ beispielsweise durch Einführung einer Radrallye durch Monheim konsequent durchzuführen,
  • flächendeckende Energiespartechnik einzusetzen,
  • ein Patenprogramm für Straßen und Bäume einzurichten,
  • ein Nachhaltigkeitskonzept zu erstellen.
 

Ähnliche Texte...

06.08.2009 | 30plus-Themenabend

Pläne für den „Landschaftspark Rheinbogen“

Der erste Themenabend der AG PETO30plus! fand am 6. August 2009 am Rheinspielplatz (Kapellenstraße/Am Vogelort) statt. Im Mittelpunkt des Abends standen die Planungen zum „Landschaftspark Rheinbogen“...

weiterlesen...

03.02.2009 | Anträge und Stellungnahmen

Dienstaufsichtsbeschwerde gegen den Bürgermeister

PETO wendet sich in Sachen IMR an den Landrat

Sehr geehrter Herr Hendele, wir bitten Sie, den zwischen der Stadt Monheim am Rhein, den Bahnen der Stadt Monheim GmbH, der Stadtentwicklungsgesellschaft Monheim am Rhein und der Firma IMR Innovative Metal Recycling GmbH geschlossenen Grundstückskaufvertrag vom 04...

weiterlesen...

17.11.2009 | 30plus-Themenabend

Umgestaltung der Baumberger Hauptstraße

Der zweite Themenabend der AG PETO30plus! fand am 17. November 2009 an der Hauptstraße Baumberg statt. Dieses Mal wurde unter Beteiligung aller interessierten PETO-Mitglieder und Monheimer Bürgerinnen und Bürger die Planungen zur Umgestaltung der Hauptstraße Baumberg besprochen...

weiterlesen...

© 2021 PETO