Du befindest dich hier:
Startseite » Themen » Jugend » Kostenlos mit der Bahn durch Europa

Dienstag, den 8. Oktober 2019 | PETO-Blatt-Artikel

Kostenlos mit der Bahn durch Europa

Interrail-Pässe für junge Monheimerinnen und Monheimer

Schule fertig und jetzt erstmal die Welt erkunden? Diese Idee möchte die Stadt Monheim am Rhein künftig unterstützen und allen Monheimerinnen und Monheimern im Alter von 18 bis 20 Jahren einen kostenlosen Interrail-Pass zur Verfügung stellen.

Das Projekt ist bundesweit einmalig und geht auf einen Antrag von FDP-Ratsmitglied Andreas Wölk zurück. „PETO hat diese Idee von Anfang an unterstützt“, erklärt die PETO-Fraktionsvorsitzende Lisa Pientak. „Denn die Möglichkeit einer solchen Reise quer durch Europa passt sehr gut zu den diversen Initiativen der Stadt, die sich für Toleranz und ein Miteinander ohne Grenzen in den Köpfen einsetzen. Die erworbenen interkulturellen Fähigkeiten und die persönlichen Erfahrung über Europa sind einzigartige Bausteine für die interkulturelle Bildung und den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Monheim am Rhein.“

Gefördert wird ein Interrail-Pass der zweiten Klasse, der für 15 Bahnreisen innerhalb von zwei Monaten gültig ist. Der Pass ermöglicht so das individuelle Bereisen von derzeit 31 europäischen Ländern und soll den Reisenden die europäische Idee näherbringen. Das Angebot richtet sich an alle jungen Bürgerinnen und Bürger mit Hauptwohnsitz in Monheim am Rhein, die zum Zeitpunkt der Antragstellung das 18. Lebensjahr vollendet und das 21. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Außerdem gibt es eine Übergangsregelung, sodass auch Personen, die am 1. August 2019 bereits 20 Jahre alt waren, noch ein Ticket beantragen können, sofern sie weiterhin in Monheim am Rhein gemeldet sind.

Gültig ist das Angebot ab sofort. Beantragt werden kann der Pass ab vorausichtlich Ende Oktober über ein elektronisches Bewerbungsformular auf der Internetseite der Stadt. Hierdurch wird allerdings nur geprüft, ob die Alters- und Wohnsitz-Kriterien erfüllt sind. Die Reise muss dann – soweit nicht anders von Interrail bestimmt – innerhalb von einem Jahr nach Beantragung angetreten werden. Außerdem muss innerhalb von sechs Wochen nach Rückkehr ein Reisebereicht mit einem Foto abgegeben werden. Indem dieser anschließend auf der städtischen Internetseite veröffentlicht wird, können so alle Bürgerinnen und Bürger an den Erfahrungen teilhaben.

In der geplanten Preisklasse belaufen sich die Kosten für die Stadt auf 389 Euro pro Pass. In Abhängigkeit von der tatsächlichen Nutzung des Angebots wurden der Stadt von Interrail allerdings rabattierte Preise in Aussicht gestellt.

 

Ähnliche Texte...

08.05.2019 | Pressemitteilung

Wie sieht „Monheim 4.0“ aus?

PETO30plus!-Themenabend informiert

Am Mittwoch, den 15. Mai 2019 um 19 Uhr lädt PETO zu einem weiteren 30plus-Themenabend ins Rheincafé in der Monheimer Altstadt (Turmstraße 21) ein. Das Thema: „Monheim 4.0“...

weiterlesen...

05.11.2017 | Pressemitteilung

Wie viel Veränderung verträgt Monheim am Rhein?

PETO30plus-Themenabend zum Thema Wohnen

In der gesamten Region um Köln und Düsseldorf steigt die Nachfrage nach Wohnraum. Diese Entwicklung ist auch in Monheim am Rhein spürbar. PETO30plus beschäftigt sich mit der Frage, mit welchem Angebot an Wohnraum die Stadt auf die hohe Nachfrage reagieren sollte und wie viel Veränderung die Stadt verträgt...

weiterlesen...

10.10.2017 | Pressemitteilung

PETO30plus! lädt ein zum Themenabend „Smart City Monheim“

Digitalisierung und Internet sind in aller Munde. Doch was bedeuten diese abstrakten Überschriften konkret für eine Stadt wie Monheim am Rhein? Am 27. September 2017 beschäftigte sich der Stadtrat bereits mit dem Projekt Monheim 4.0 und beschloss digitale Projektbausteine für das kommende Jahr...

weiterlesen...

© 2019 PETO