Du befindest dich hier:
Startseite » Themen » Jugend » PETO unterstützt Volksinitiative „Jugend braucht Vertrauen“

Montag, den 6. März 2006 | Pressemitteilung

PETO unterstützt Volksinitiative „Jugend braucht Vertrauen“

Liste kann im Fraktionsbüro unterzeichnet werden

PETO unterstützt die bis zum 5. Mai laufende Volksinitiative „Jugend braucht Vertrauen“. Ziel der Volksinitiative ist die vollständige Umsetzung des vor 15 Monaten beschlossenen Kinder- und Jugendförderungsgesetzes NRW. Die Landesregierung soll aufgefordert werden, die beschlossenen Kürzungen zurück zu nehmen und die versprochene und gesetzlich festgelegte Förderung der Kinder- und Jugendarbeit in NRW in Höhe von 96 Mio. Euro einzuhalten.

Die Kürzungspläne des Landes würden sich unter anderem auch auf das Angebot für Jugendliche in Monheim auswirken. PETO-Fraktionsvorsitzender Daniel Zimmermann sagt dazu: „Durch die mehr als angespannte Haushaltslage der Stadt wäre es nicht möglich, eine Verringerung der Landeszuschüsse zu kompensieren. Das Land stiehlt sich aus seiner Verantwortung, obwohl es weiß, dass die allermeisten Kommunen nicht einspringen können.“ Der Streichung von Zuschüssen stehe damit eine direkte Streichung von Angeboten gegenüber, die unbedingt verhindert werden müsse.

Alle Vorstands- und Fraktionsmitglieder von PETO haben sich bereits geschlossen in die Liste eingetragen und sammeln weitere Unterschriften im Freundes- und Bekanntenkreis.

Anders als noch vor zwei Jahren dürfen die Unterschriftenlisten nämlich nicht mehr im Bürgerbüro ausliegen, sondern sind nur noch über so genannte Vertrauenspersonen erhältlich. Für Monheim ist das der Vorsitzende des Kinder- und Jugendrings Alexander Schumacher.

Damit im Monheimer Stadtgebiet möglichst viele Unterschriften zusammen kommen, bietet PETO einen besonderen Service an: Wer möchte, kann die Volksinitiative während der Öffnungszeiten des PETO-Fraktionsbüros dort unterzeichnen, und zwar immer montags und mittwochs zwischen 13.30 Uhr und 15.30 Uhr. Die drei Mitarbeiterinnen der PETO-Fraktion werden bis zum Beginn der Osterferien ständig eine Unterschriftenliste bereithalten. Das Büro befindet sich in Raum 132 in der ersten Etage über dem Bürgerbüro. Für Rückfragen stehen die PETO-Mitarbeiterinnen außerdem telefonisch unter der Nummer 951-050 oder per E-Mail an die Adresse fraktionsbuero@peto.de zur Verfügung.

 

Ähnliche Texte...

22.01.2004 | Pressemitteilung

PETO-Vorstand unterschreibt am Sonntag

Gemeinsame Unterzeichnung der NRW-Volksinitiative „Jugend braucht Zukunft“.

Noch bis Dienstag liegen die Unterschriftenlisten für die Volksinitiative „Jugend braucht Zukunft“, die eine gesetzliche Absicherung der Zuschüsse für die Kinder- und Jugendarbeit anstrebt, in den nordrhein-westfälischen Rathäusern und Bürgerämtern aus...

weiterlesen...

06.02.2003 | Pressemitteilung

„Jugend-Kreativ-Sitzung“ im Haus der Jugend

Am Samstag, den 22.02.2003 lädt PETO ab 12 Uhr alle interessierten Jugendlichen zur „Jugend-Kreativ-Sitzung 2003“ in das Haus der Jugend ein, um dort gemeinsam mit VertreterInnen des Jugendparlaments, des Kinder- und Jugendrings sowie des Monheimer Jugendamtes an einer großen Ideenschmiede teilzunehmen...

weiterlesen...

15.06.2007 | Pressemitteilung

Fraktionsbüro macht Sommerpause

Das PETO-Fraktionsbüro im Monheimer Rathaus ist während der Sommerferien geschlossen. Zum letzten Mal vor den Ferien ist das Büro am 19.06.2007 in der Zeit von 13:30 bis 15:30 Uhr besetzt...

weiterlesen...

© 2021 PETO