Du befindest dich hier:
Startseite » Themen » Einzelhandel » Das 5. Monheimer Stadtfest

Freitag, den 5. September 2014 | PETO-Blatt-Artikel

Das 5. Monheimer Stadtfest

Es war einmal ...

von Vanessa Serve

Das diesjährige Stadtfest, das vom 13. bis 15. Juni stattfand, lockte wieder jede Menge Besucher in die wunderschöne Gänselieselstadt. Zu dem Motto „Monheim am Rhein im Märchen“ wurde die Innenstadt passend geschmückt und in einen Märchenwald verwandelt. Der Rathausplatz war kaum wiederzuerkennen.

An allen drei Stadtfest-Tagen lockten Schlossküche und spannende Geschichten ins Zentrum. Bedeutenden Märchenfiguren wie dem Froschkönig, Rotkäppchen, Schneewittchen und Dornröschen wurden eigene Themenhütten gewidmet. Das Lebkuchenhaus von Hänsel und Gretel konnte man sogar betreten.

Der Freitagabend begann, wie jedes Jahr, mit dem Gänseliesellauf, wo natürlich auch unser Bürgermeister und ein paar Fraktionsmitglieder der PETO ihre Schnelligkeit beim 5km-Lauf unter Beweis stellten.

Mit rund 300 Ständen in einer Gesamtlänge von etwa 1200 Metern war der Gänselieselmarkt am Samstag, 14. Juni, auch diesmal restlos ausgebucht. Bei der 38. Auflage des beliebten Trödelmarkts wurden wieder ausschließlich private Anbieter zugelassen. Hier machte das Schlendern, Kaufen und Stöbern wieder jede Menge Spaß und einige haben wieder viel zu viel Geld bei den ganzen Schnäppchen gelassen. Von Büchern über DVDs zu Schneekugeln war für jeden etwas dabei. Zur offiziellen Eröffnung kamen Bürgermeister Daniel Zimmermann und Gänseliesel Luisa Handeck auf die Stadtfest-Bühne an der Krischerstraße / Ecke Gartzenweg. Hier gestaltete die städtische Musikschule ein klangvolles Rahmenprogramm. Ein Samstag-Bummel zwischen Altstadt und Stadtzentrum bot sich also geradezu an.

Am Stadtfest-Sonntag galt es für Daniel wieder eine Wette zu gewinnen. Die Wette passte thematisch zum Leitmotiv „Monheim im Märchen“. Und wie schon im Vorjahr brauchte unser Bürgermeister wieder die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger, um die Wette zu gewinnen. Bei Monheims Liebe zu Karneval und Kostümen war das nicht so schwer. Hoteldirektor Peter A. Humberg wettete, dass es der Monheimer Bürgermeister nicht schafft, am Stadtfest-Sonntag, 15. Juni, um 13 Uhr, 300 weitere als Märchenwesen aller Art verkleidete Unterstützer vor dem Truck des Edeka-Frischecenters Hövener, auf dem Centerbogen zwischen Monheimer Tor und Rathaus-Center, zu versammeln, um Schneewittchen dort aus ihrem Tiefschlaf zu befreien. Der Einsatz war wie folgt: Sollte Peter A. Humberg eine königliche Niederlage erleiden und es Bürgermeister Daniel Zimmermann tatsächlich gelingen, ihm mit über 300 verkleideten Märchenwesen Schneewittchen zu entreißen, will er dem Oberzwerg nicht nur die Langschläferin selbst, sondern auch eine Schatzkiste mit Achat-Steinen und Goldtalern überlassen, deren Wert auf exakt 1500 Euro taxiert wurde. Zimmermann wiederum kündigte bereits an, dieses Geld im Erfolgsfall an den Sozialdienst katholischer Frauen und Männer (SKFM) für dessen gemeinnützige Arbeit weiterzureichen. Es soll hier der Monheimer Tafel zugute kommen. Und wie es natürlich nicht anders zu erwarten war, wurde die Wette gewonnen.

Was in diesem Jahr nicht fehlen durfte, war natürlich die Rathaus-Rallye. Vor dem Haupteingang des Rathauses gab es einen Stand als Rallye-Posten und Bestandteil der Vereinsmeile zum Thema Inklusion. Unter dem Motto „Monheim am Rhein - Eine Stadt für alle“ haben sich die Mitarbeiter der Verwaltung gemeinsam mit vielen engagierten Bürgerinnen und Bürgern aufgemacht, in Zukunft Barrieren jedweder Art einzureißen, die einem noch stärkeren Zusammenleben vor Ort im Wege stehen - mit dem erklärten Ziel, Monheim am Rhein tatsächlich zu einer Stadt für alle zu entwickeln. Einen bunten Button mit dem neuen Logo und dem Selbstbekenntnis gab es am Inklusionsstand der Rathaus-Rallye gegen die Erfüllung einer kleinen Aufgabe. Die Aktion war ein voller Erfolg und wird das Inklusionskonzept hoffentlich schnell weiter voran treiben.

Alles in allem wieder ein erfolgreiches und bei super Wetter top besuchtes Monheimer Stadtfest.

 

Ähnliche Texte...

24.04.2016 | Pressemitteilung

Monheim am Rhein bekommt eine Veranstaltungshalle

PETO30plus! diskutiert über das 28-Mio.-Euro-Projekt

Eingehaltene Versprechen sind erfreulich – karnevalistisch verpackt umso mehr: Das beim Rathaussturm versprochene Konzept für eine städtische Veranstaltungshalle liegt jetzt vor und wird am 29.04.2016 um 19:00 Uhr auf dem Monberg von Daniel Zimmermann allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern vorgestellt...

weiterlesen...

18.02.2015 | Pressemitteilung

PETO30plus!-Themenabend „Stadteingang Rheinpromenade“

Monheim macht sich fein – nicht nur die Innenstadt, auch der Stadteingang vom Rhein her soll optisch aufgewertet werden und damit Monheim „noch“ attraktiver machen. Über den aktuellen Stand der Planungen für diesen Bereich möchte PETO30plus! bei dem ersten Themenabend für Monheimer Bürgerinnen und Bürger im neuen Jahr informieren...

weiterlesen...

21.08.2009 | Pressemitteilung

PETO begrüßt 250. Mitglied

Rund eine Woche vor der Kommunalwahl begrüßt PETO mit Thea Risse das 250. Parteimitglied. Die 16-Jährige ist über ihren älteren Bruder zu PETO gekommen und interessiert sich vor allem dafür, wie sich das Angebot der Stadt für Jugendliche verbessern lässt...

weiterlesen...

© 2019 PETO