Du befindest dich hier:
Startseite » Service » Termine » Wie sieht eigentlich das neue Mo.Ki-Zentrum aus?

Dienstag, den 14. September 2021 | Pressemitteilung

Wie sieht eigentlich das neue Mo.Ki-Zentrum aus?

PETO30plus!-Themenabend am 28. September

„Hauptstadt für Kinder“ - diesen Titel hat sich die Stadt Monheim am Rhein mehr als verdient, denn die Kinder- und die Familienfreundlichkeit werden hier großgeschrieben. Dabei stellt das sogenannte Mo.Ki-Konzept (Monheim für Kinder) einen zentralen Aspekt für die umfassende Förderung von Kindern und Familien dar. Um die Angebote noch weiter zu verbessern, wurde Anfang des Jahres nun ein eigenes Mo.Ki-Zentrum eröffnet. Verschiedene Förderangebote sind hier zentral gebündelt.

Doch wie genau sieht das neue Mo.Ki-Zentrum aus? Und welche Angebote macht es? Um diese und weitere Fragen zu klären, findet am Dienstag, den 28. September 2021 um 19 Uhr ein PETO30plus!-Themenabend im neueröffneten Mo.Ki-Zentrum in der Heinestraße 6 statt. Dort wird Simone Feldmann, die Bereichsleiterin für Kinder, Jugend und Familie in Monheim am Rhein, gemeinsam mit Bürgermeister Daniel Zimmermann durch das Mo.Ki-Zentrum führen und dabei die vielfältigen Angebote sowie die Träger vorstellen.

„Mit der Fertigstellung des Mo.Ki-Neubaus wird das ohnehin schon gute Angebot noch weiter verbessert“, freut sich Lydia Hannawald, PETO-Sprecherin im Jugendhilfeausschuss. „Denn für unser Ziel, allen Kindern unabhängig vom sozialen Status ihrer Eltern optimale Chancen auf Bildung und Entwicklung zu geben, stellt das Mo.Ki-Zentrum einen wichtigen Baustein dar.“

Und die Angebote im neuen Mo.Ki-Zentrum sind groß. Zum einen sind das Mo.Ki-Café sowie alle Angebote rund um das Thema Geburt, die sich vorher am Eierplatz befanden, nun im neuen Mo.Ki-Zentrum anzutreffen. Auch die städtische Abteilung für Frühkindliche Bildung, das Fallmanagement der Förderung im Elementarbereich sowie die Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche der Städte Langenfeld und Monheim am Rhein, welche vorher im Haus der Chancen untergebracht waren, befinden sich nun hier. Zudem befinden sich der Trägerverbund der Familienhilfe Monheim (FAMO) sowie die Frühförderstelle der Lebenshilfe im neuen Zentrum. Neben dem Mo.Ki-Zentrum selbst gibt es zudem im Haus der Chancen weitere Einrichtungen zur Förderung von Familien und Kindern. Dazu zählen beispielsweise die städtische Abteilung Kinder- und Jugendförderung, der städtische Bereich Schulen und Sport sowie die Jugendhilfe im Strafverfahren.

Insgesamt ist in Monheim am Rhein in den letzten Jahren eine einzigartige Bildungslandschaft entstanden, die um viele Beratungs- und Unterstützungsangebote sowie ein großes Netzwerk an Kooperationspartnern ergänzt wird. Maßnahmen wie die Gebührenfreiheit der Kitas, der ständige Ausbau und Neubau von Schulen sowie die Bereitstellung von umfassenden Freizeitangeboten in Form von Spielplätzen und Sportstätten sind nur einige Beispiele, für die sich insbesondere auch die PETO-Fraktion einsetzt.

Wer nun neugierig geworden ist und sich das neue Mo.Ki-Zentrum mal genauer anschauen möchte, ist herzlich eingeladen, zum Themenabend zu kommen. „Vorbeikommen lohnt sich!“, verspricht Lydia Hannawald.

 

Ähnliche Texte...

11.07.2019 | Pressemitteilung

Kinderschminken, Mandala-Malen und vieles mehr

PETO-Kinderfest am 20.07.2019

Wie in jedem Jahr verwandelt sich auch in diesem Jahr der Monheimer Rathausplatz für einen Tag lang in ein Kinderspielparadies. Denn am Samstag, den 20.07.2019 von 10 bis etwa 15 Uhr, hat PETO sich wieder ein buntes Programm für die Jüngsten der Stadt ausgedacht: Von Kinderschminken über Mandala-Malen bis hin zum Austoben auf der Hüpfburg ist für jeden Geschmack etwas dabei...

weiterlesen...

25.06.2018 | Pressemitteilung

Eine Hüpfburg auf dem Rathausplatz

PETO-Kinder- und Familienfest verspricht Spiel und Spaß am 30.06.2018

Endlich ist es wieder soweit: Am Samstag, den 30.06.2018 lädt die Partei PETO zu ihrem alljährlichen Kinder- und Familienfest ein. Von 10 bis 15 Uhr erwartet Kinder und Familien auf dem Rathausplatz ein buntes Programm zum Spielen, Entdecken und Kreativwerden: Egal ob man malen oder sich auf der Hüpfburg austoben möchte, für jeden Geschmack ist etwas dabei...

weiterlesen...

23.04.2020 | PETO-Blatt-Artikel

Kita-Plätze: „Die große Aufholjagd“

Zusagen für 2020/2021 werden verschickt

Viele Monheimer Familien konnten sich in den letzten Tagen über positive Nachrichten freuen: Die ersten Zusagen für die Kindergartenplätze ab dem 1. August 2020 wurden über das städtische Onlineportal verschickt...

weiterlesen...

© 2021 PETO