Du befindest dich hier:
Startseite » Service » Termine » Wie wird Monheims neue Mitte aussehen?

Samstag, den 21. August 2021 | Pressemitteilung

Wie wird Monheims neue Mitte aussehen?

PETO30plus!-Themenabend informiert am 24. August

Eine Aufstockung des Monheimer Tors auf fünf Geschosse, eine Öffnung des Gebäudes zum Berliner Viertel sowie eine Vielzahl an Einkaufs- und Freizeitangeboten. Dies sind nur einige der umfassenden Umbaumaßnahmen, die die Stadtverwaltung für die Monheimer Innenstadt geplant hat. Da inzwischen das fertige Architektur- und Nutzungskonzept vorliegt und die Bauarbeiten bereits immer weiter voranschreiten, möchte PETO den Monheimer Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geben, sich im Rahmen eines PETO30plus! Themenabends über den aktuellen Stand der Bauarbeiten zu informieren.

Genauer gesagt findet der Themenabend am Dienstag, den 24.08. ab 19 Uhr statt. Und was könnte ein besserer Ort für den Themenabend sein als Monheims Mitte selbst? Treffpunkt ist daher auf dem Monheimer Rathausvorplatz. Von da aus wird Isabel Port, Geschäftsführerin der Monheimer Einkaufszentren, in einem Rundgang den aktuellen Stand der Bauarbeiten sowie die noch geplanten Bautätigkeiten erläutern.

„Und dort gibt es viel Interessantes zu zeigen“, verspricht Lucas Risse, PETO-Sprecher im Ausschuss für Klimaschutz, Stadtplanung und Verkehr. „Denn schließlich sind die Umbaumaßnahmen so umfassend, dass das Rathauscenter und das Monheimer Tor in fünf Jahren nicht mehr wiederzuerkennen sein werden. Das liegt nicht nur daran, dass das Einkaufzentrum aufgestockt, zum Berliner Viertel geöffnet und mit einer neuen Fassade umgestaltet wird. Außerdem soll das Angebot an Einkaufsmöglichkeiten deutlich erhöht werden und zudem viele neue Freizeitangebote bis hin zu einem Hotel und einem Kino entstehen.“

In den Augen der PETO-Fraktion ist dabei vor allem eins wichtig: Es soll ein attraktiver und vielfältiger Mix entstehen, der vom Lebensmitteleinzelhandel und Gastronomieangeboten über Modegeschäfte und Dienstleistungen bis bin zu Freizeitangeboten reicht. Zudem sind neben der Umgestaltung der Einkaufzentren selbst, weitere Maßnahmen geplant, die das Ziel haben, Monheims Stadtmitte attraktiv zu gestalten. Hierzu zählt auch, die Verkehrssituation rund um den Rathausplatz und den Berliner Ring neu zu ordnen. Genauer gesagt soll dort, wo heute die alte BSM-Lokomotive steht, ein Kreisverkehr entstehen. Außerdem soll am Berliner Ring eine gemeinsame Zufahrt zum Parkdeck auf dem Monheimer Tor und in die Tiefgarage unter dem Rathauscenter geschaffen werden.

Damit das Monheimer Tor auch während der Bauzeit seine Funktion als wichtiger Einzelhandelsstandort wahrnehmen kann, soll der Umbau in mehreren Bauabschnitten erfolgen. Denn bei einem kompletten Abriss und Neubau des Gebäudes würde ein essentieller Anteil der heutigen innerstädtischen Handelsfläche für mehrere Jahre verloren gehen. Insgesamt ist mit Projektkosten von rund 135 Millionen Euro zu rechnen, die vom Stadtrat bereits zum größten Teil durch einen Nachtragshaushalt für das Jahr 2020 finanziert wurden.

Wer nun neugierig geworden ist, sich die geplanten Baumaßnahmen vor Ort anzuschauen, ist herzlich dazu eingeladen, beim Themenabend vorbeizuschauen. Vorbeikommen lohnt sich!

 

Ähnliche Texte...

03.12.2019 | PETO-Blatt-Artikel

„Die Stadtmitte nachhaltig stärken“

Umbaumaßnahmen an der Rückseite des Monheimer Tors

Vor rund zwei Jahren traf der Stadtrat die Entscheidung, das Rathauscenter sowie das Monheimer Tor zu kaufen. Das erklärte Ziel war es, „die Innenstadt neu zu ordnen, neue Einzelhandelsgeschäfte anzusiedeln und so die Stadtmitte nachhaltig zu stärken“, wie es aus den Reihen der PETO-Fraktion hieß...

weiterlesen...

12.02.2019 | Pressemitteilung

Aufstockung für das Monheimer Tor

Ausschuss diskutiert über Planungsentwurf

Bereits im Sommer vergangenen Jahres hatte die Stadt den Ankauf und Umbau des Monheimer Tors bekanntgegeben. Nachdem nun die Vorschläge dreier Planungsbüros zur Umgestaltung des Gebäudes und seiner direkten Umgebung bewertet wurden, spricht sich die PETO-Fraktion für den Entwurf des Kölner Büros von „Ortner & Ortner“ aus...

weiterlesen...

19.05.2021 |

135 Millionen Euro für den Umbau des Monheimer Tors

Stadtrat gibt grünes Licht für Aufstockung

Bereits im Sommer 2018 ist der Entschluss gefallen: Das Monheimer Tor soll auf fünf Geschosse aufgestockt werden und wurde deshalb durch die städtische Einkaufszentren-Gesellschaft aufgekauft. Jetzt liegt das fertige Architektur- und Nutzungskonzept vor...

weiterlesen...

© 2022 PETO